Patienteninfo

Grundsätze für einen reibungslosen Praxisaufenthalt

 

Ärzte, Schwestern und Patienten müssen zusammenarbeiten.

 

Deshalb bitten wir Sie

  • Bitte bringen Sie ihre Versichertenkarte oder Behandlungsschein mit
  • Zuzahlungsbefreiung oder Überweisungsschein
  • Bestellkärtchen, bei Besuch ohne Termin möglichst vorher anrufen-->Notfall während den Sprechzeiten vorbeikommen
  • bei Rezept oder Überweisungsscheinwünsche bitte telefonisch vorbestellen

 

in der Sprechstunde:

  • bitte geben Sie konkrete Aussagen zu ihrem Befinden zB.:Schmerzen-->Wo? seit wann? Wie oft? Wie stark?
  • überprüfen Sie was Sie an Medikamenten oder Überweisungsscheinen brauchen
  • überprüfen Sie an welchen Tagen Sie sich nicht wieder bestellen lassen können

 

Bestellung eines Hausbesuches:

  • Patientenname und Geburtsdatum
  • Dringlichkeit--> exakte Beschwerden (seit wann? was?)
  • Ort wo sich Patient befindet
  • Name der anrufenden Person (Telefonnummer)
  • wenn möglich Patient in Praxis bringen
  • bei akuten Notfällen Notruf 112 absetzen

Terminbestellung:

 

  • welcher Hausarzt? Frau Dipl.-Med.R.Richter / Herr Dipl.-Med.M.Hofmann
  • Dringlichkeit des Arztbesuches
  • Anliegen---> Art der Untersuchung zB.:Ges.-Check;Langzeit EKG; Sonographie (s.Leistungen)
  • Terminplaner--> an welchen Tagen um welche Zeit geht es

 

 

Wartezeiten

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es zum Beispiel bei Notfällen zu Wartezeiten kommen kann. Wir geben unser Bestes, damit wir Sie schnellst möglich behandeln können.

 


Falls Sie nur Wiederholungsrezepte oder Überweisungen benötigen, dann sagen Sie uns dies bitte bei der Anmeldung.

Bitte teilen Sie uns auch Besonderheiten mit, zB:Verbandswechsel, Übelkeit / Schwindel, aus Krankenhaus entlassen, nur Impfungen, Urlaubsvertretung usw.

Mit diesen Informationen können wir lange Praxisaufenthalte verkürzen.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.